Willkommen bei krad-alfred

Honda CB100

Mit dem Kauf der kleinen Honda CB100 hatte ich auch wieder sehr viel Glück, wenn man bedenkt dass die CB100 im Jahre 1975 gebaut wurde. Dieser Umstand brachte leider die Ersatzteilschwierigkeiten ins Spiel. Nach langem Suchen mit etwas Glück, fand ich auch wieder einen guten Honda-Händler. Dieser besorgte mir fast alle Ersatzteile, auch solche die nicht mehr von Honda hergestellt wurden bzw. auf Lager waren und Ihr könnt mir glauben, das war eine ganze Menge. Im zweiten Foto seht Ihr meine Honda CB100 im Keller abgestellt, den ich als Werkstatt umgebaut habe. Ich bin Gott sei dank in der Lage, fast alle Reparaturen selbst auszuführen, denn die Ersatzteile kosten schon eine Menge Geld, denn nicht jedes Teil ist lieferbar, so das man manches Teil anfertigen lassen muss, was nicht gerade billig ist. Und man musst schon handwerklich sehr begabt sein, um anfallende Kosten zu senken, denn leider bin ich kein Krösus, sonst wäre das auch kein Problem und das gute Stück wäre dann, wahrscheinlich in einen Museum oder so gelandet. Für mich war diese kleine Motorrad ein Stück Freiheit, welches ich mir gerade noch leisten konnte, weil auch die Versicherungskosten sehr gering waren. Im Jahre 2003 bin ich mit meiner Honda CB100 in den Urlaub nach Italien gefahren. Leider bin ich auf der Rückfahrt mit einem großen Ventilschaden am Motor bei Ala in Südtirol/ Italien liegen geblieben. Die Reparatur wäre für mich viel zu teuer geworden, es lohnte sich einfach nicht, deshalb musste ich meine Honda CB100 leider dort stehen lassen und mit der Eisenbahn zurück fahren. Ich fahre eigentlich sehr gerne Eisenbahn, nur in diesen Augenblick hätte ich mir doch sehr gewünscht, das meine kleine Honda CB100, welche auf der Urlaubsfahrt schon 2400 Kilometer ohne murren zurück gelegt hatte, auch noch die restlichen1200 Kilometer bis nach Hause geschafft hätte. Es war einfach zu schade, aber es sollte wohl nicht sein. Nun ja, die Eisenbahnfahrt wurde auch noch fast zu einen großen Abenteuer, dass könnt Ihr auf meiner Seite Urlaubsabenteuer lesen. Es war im Grunde meine erste große Fahrt mit dem Motorrad, wenn ich einmal von einer Reise von Hamburg nach Koblenz absehe. Nun ja, so spielt halt das Leben.



Ein Klick auf das obige Honda-Logo führt sie zu Honda Deutschland.

Sollten Sie für Ihr Honda-Motorrad keine Ersatzteile mehr bei Honda-Deutschland bekommen, dann versuchen Sie doch Ihr Glück bei Herrn Peter Grüttemann. Einen Link zu Herrn Peter Grüttemann finden Sie an Ende dieser Webseite, einfach auf den Banner klicken!

Hier meine Honda CB100 in meinem Keller.

Foto 1: Meine Honda CB100 in meinem Keller.
Foto 2: Nach entsprechender Pflege glänzt der Motor fast wie neu.

Technische Daten:
Raute Modell: Honda CB100 Baujahr 1975
Raute Motor: Viertakt Einzylinder, Luftgekühlt, 2 Ventile hängend über oben liegende Nockenwelle, angetrieben mittels Kette.
Raute Hubraum: 99 ccm
Raute Leistung: 11,5 PS (8,5 KW) bei 10 000 U/min.
Raute Verdichtung: 9,5:1
Raute Höchstgeschwindigkeit: 110 Km/h
Raute Beschleunigung: von 0 auf 80 Km/h in 15,6 Sek.
Raute Gemischaufbereitung: 1 Kehin - Schiebevergaser
Raute Zündung: Kontaktzündung
Raute Bordelektrik: 6 Volt Anlage, Batterie 5 Ah
Raute Start: Mechanischer Kickstarter
Raute Getriebe: Fünfganggetriebe, Fußschaltung, Antrieb über Rollenkette
Raute Gewicht: voll aufgetankt 96kg
Raute Verbrauch: im ∅ 2,8 Ltr. auf 100 Km


Honda CB100 Honda CB100
Honda CB100 von Peter Grüttemann Honda CB125S von Paul aus den USA

Die beiden oberen Fotos zeigen noch einmal meine Honda CB100. Unter links können Sie die toll restaurierte rote Honda CB100 von meinem Internetbekannten Herr Peter Grüttemann bewundern. Unten rechts sehen Sie eine Honda CB125s, Baujahr 1977, diese Maschine gehört meinem amerikanischen Internet-Freundes Paul. Wenn ich richtig informiert bin, dann ist auch diese Maschine noch in einem sehr guten Zustand.



Sollte Herr Peter Grüttemann das gesuchte Teil einmal nicht haben, so kennt Herr Peter Grüttemann jedoch viele Leute, so dass da immer irgend etwas geht! Sie können Herrn Peter Grüttemann auch direkt per Mail schreiben.

nach Pfeil nach oben oben

 
© 2017 | http://www.krad-alfred.de